Unsere Weinberge

Schon immer liegt uns die Natur in ihrer ganzen Vielfalt sehr am Herzen und steht im Mittelpunkt unseres Schaffens. Mit dem Weinjahr 2013 haben wir den Schritt gewagt, auf den ökologischen Weinbau umzustellen. Damit bringen wir ein Mehr an Natur und Lebendigkeit in unsere Weinberge, sowie Natürlichkeit und Individualität in unsere Weine. Nachhaltigkeit ist uns ein großes Anliegen. Wir nehmen ohne auszubeuten, wir erhalten anstatt zu vernichten. Von Anfang an bearbeiten wir unsere Weinberge schonend und natürlich. Damit stellen wir die Weichen für unsere qualitativ hochwertigen Weine - denn guter Wein hat seinen Ursprung im Weinberg. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über unsere Weinberge, über Pflanzen und Tiere unserer Heimat.

Weinlagen und Böden

Unsere Weinberge befinden sich in der nahen Umgebung unseres Dorfes. Sie liegen verstreut in den flachen Hügeln des Kraichgaus bis hin zu den steilen Hängen des Strombergs. Durchzogen von Natursteinmauern, steinigen Feldwegen und Sträuchern gliedern sie sich in die Natur ein.

Die Bodenbeschaffenheit in unseren Weinbergen ist vielfältig. Sie reicht von roten und grünen Keuperböden aus der Zeit des Trias bis hin zu Sandsteinverwitterungsböden in unseren höheren Lagen. Frühzeitliche Verwehungen haben in manchen Lagen zu Lößlehmauflagen geführt. Diese Vielfalt bedeutet ganz unterschiedliche Voraussetzungen für die Arbeit mit den Reben und trägt ihren Teil zur Entstehung unserer charakterstarken Weine bei.

Der Weinberg - ein Lebensraum für Tiere

Der Weinberg dient vielen Tieren als Lebensraum. Falter, Käfer und andere Insekten finden reichhaltige Nahrung, Vögel bauen Nester, Weinbergsmauern bieten Eidechsen Unterschlupf. Durch den jahrelangen Verzicht auf Insektizide konnten sich in
unseren Weinbergen zahlreiche Nützlinge wie Raubmilben, Marienkäfer und Schlupfwespen ansiedeln. Wir freuen uns über die Artenvielfalt. Die Entdeckung eines seltenen Tieres im Weinberg lässt uns oft innehalten bei unserer Arbeit, um es zu beobachten.
  • Hummel

    Hummel

  • Mauereidechse

    Mauereidechse

  • Heuschrecke

    Heuschrecke

  • Maikäfer

    Maikäfer

  • Feuerwanze

    Feuerwanze

  • Ohrenzwicker

    Ohrenzwicker

  • Rothalsbock

    Rothalsbock

  • Widderbock

    Widderbock

  • Marienkäfer

    Marienkäfer

  • Weinbergschnecke

    Weinbergschnecke

  • Weberknecht

    Weberknecht

  • Amselnest

    Amselnest

    Der Weinberg - ein Lebensraum für Pflanzen

    Auf die naturnahe Pflege unserer Weinberge legen wir viel Wert. Naturbegrünung in den Rebgassen verbessert den Boden, dient der schonenden Befahrbarkeit und führt zu einer Pflanzenvielfalt, die vielen Insekten
    als Nahrungsquelle dient und wunderschön anzuschauen ist. Neben den unterschiedlichen Weinreben begleiten uns auch Löwenzahn, Mohn, Lichtnelke, Wegwarte, Salbei und viele andere Wildkräuter durch das Weinjahr.
    • Gaensebluemchen

    • Goldstern

    • Hahnenfuss

    • Hungerbluemchen

    • Kriechguensel

    • Leinkraut

    • Lichtnelke

    • Lichtnelkenfeld

    • Loewenzahn

    • Mohn

    • Pusteblume

    • Salbei

    • Traubenhyazinthe

    • Vogelmiere

    • Vogelwicke

    • Wegwarte

    • Wolfsmilch

    Weingut Vinçon-Zerrer
    Heilbronner Str. 50
    75038 Oberderdingen-Großvillars

    Telefon: 07045 761
    Telefax: 07045 912728
    weingut@vincon-zerrer.de

    Filiale Remstal
    Hofstatt 1
    71404 Korb

    Telefon: 07151 34159

    Öffnungszeiten Weingut:
    Mo.- Fr. 10 - 18 Uhr
    Sa. 10 - 16 Uhr

    Öffnungszeiten Filiale:
    Do. 17 - 19 Uhr
    Sa. 9 - 12 Uhr

    biosiegel white
    DE-ÖKO-022

     

     

    © 2017 - weingut-online.de